Kokos-Quinoa mit Himbeer-Püree

Ein sommerlich fruchtiges Dessert oder Frühstück! Dieses Gericht ist eine leckere Alternative zum klassischen Milchreis und bietet dank Quinoa wertvolle Inhaltsstoffe, wie Proteine und gesundheitsförderliche Fettsäuren. Mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Quinoa erfahrt ihr hier.


Die Portionsgröße ist ausreichend als Dessert, kann aber auch als Hauptspeise angepasst werden. Als Obst haben wir uns hier für Himbeeren entschieden. Je nach Saison könnt ihr aber auch auf andere Früchte zurückgreifen.

Da die Kokosmilch eine eigene natürliche Süße mit sich bringt, kommt das Gericht auch mit wenig Zucker aus. Wer es etwas süßer mag, kann noch mehr Süßungsmittel hinzufügen.


Neugierig geworden? Probiert es einfach mal aus. Es geht echt schnell und ist super lecker!


Ihr braucht (4 Portionen)

  • 400 ml Kokosmilch

  • 80 ml Wasser

  • 150 g Quinoa

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Vanillezucker

  • 1 EL Rohrzucker oder Rübenzucker

  • 250g Himbeeren, frisch oder TK (aufgetaut)

  • 1 TL Speisestärke

So geht's

  1. Kokosmilch, Wasser, Quinoa und etwas Salz in einem Topf verrühren und aufkochen lassen.

  2. Unter gelegentlichem Rühren garen. 10 Minuten quellen lassen und die Hälfte des Zuckers und den Vanillezucker unterrühren.

  3. Himbeeren zum Kochen bringen und mit Stärke und restlichem Zucker zu einer Art Pudding rühren. Auf den Kokos-Quinoa geben.

  4. Nach Belieben mit Kokosraspeln garnieren.


Habt ihr Quinoa schonmal süß gegessen? Wünscht ihr euch noch mehr solcher Rezepte? Schreibt uns doch gerne bei Instagram und/oder Facebook oder hier in die Kommentare eure liebsten Rezepte! Wir lassen uns gerne inspirieren!


Guten Appetit!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen