top of page

Buchweizen-Brownies

Ihr sucht ein gelingsicheres Kuchenrezept und liebt Schokolade? Dann sind die Brownies genau das Richtige. Das Rezept ist glutenfrei, da es mit Buchweizen gebacken wird, es ist laktosefrei ohne jegliche Milchprodukte und vegan, da wir auf Eier verzichten. Aber es schmeckt vielleicht sogar besser als das Original- probiert es aus.


Ihr braucht:

180 g Buchweizenmehl

50 g Kakaopulver ungesüßt

15 g gemahlene Leinsamen

1,5 TL Backpulver

1 Prise Salz

180g Zucker

200 ml Sojamilch

120 g Rapsöl

1 Tütchen Vanillezucker

50 g Schoko-Tropfen


So geht´s:

1. Eine Auflaufform mit Wasser gefüllt auf die unterste Ebene des Ofens stellen und den Ofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen.


2. Eine Backform mit Backpapier auslegen.


3. Buchweizenmehl, Kakaopulver, Leinsamen, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.


4. Dann Zucker, Pflanzenmilch, Öl und Vanillezucker hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verrühren.


5. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und glatt streichen und mit Schoko-Drops bestreuen. .


6. Die Form in den heißen Backofen schieben. Bei 170 °C die Brownies 25-30 Minuten backen. Je länger man die Brownies backt, umso trockener werden sie. Wenn man sie saftiger mag, sollte man sie nicht zu lange backen.


7. Anschließend die Brownies etwas abkühlen lassen. In Quadrate schneiden und genießen.


Guten Appetit! .

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hirse-Tabouleh

Vegane Spiegeleier

Comments


bottom of page