Mangold-Kichererbsen Pfanne mit Quinoa

Ein schnelles und einfaches Pfannengericht



Ihr braucht

Für 4 Portionen


  • 150 g getrocknete Kichererbsen für 12 h einweichen in der 3fachen Menge Wasser (wenn es schnell gehen soll, alternativ: 300 g Kichererbsen aus dem Glas)

  • 300 g Quinoa

  • 750 g Mangold

  • 2 Zwiebeln

  • 2 Knoblauchzehen

  • 6 EL Balsamico-Essig

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • Rapsöl

  • 6 EL Sesam

  • Pfeffer

  • Curry

  • Salz



So geht's


  1. Die Kichererbsen für ca. 12 h einweichen, dabei ca. die 3fache Menge Wasser verwenden. Anschließend das verbliebene Wasser abgießen und die Kichererbsen nochmal gründlich abspülen und dann abtropfen lassen.

  2. Die abgetropften Kichererbsen zugedeckt bei kleiner Hitze 40 Minuten kochen. (Alternativ: Die Kichererbsen aus dem Glas abgießen, kurz abspülen und abtropfen lassen.)

  3. Den Quinoa für 5 Minuten einweichen. Anschließend in ein Sieb geben und gut abspülen. Danach in der doppelten Menge Wasser ca. 20 Minuten köcheln lassen.

  4. In der Zwischenzeit den Mangold waschen und anschließend die grünen Blätter von den Stielen entfernen. Die Stiele fein würfeln und die Blätter in dünne Streifen schneiden.

  5. Als erstes die Stiele in der Hälfte der Gemüsebrühe für 4-5 Minuten garen. Erst danach die Mangoldblätter dazugeben und weitere 4-5 Minuten garen. Überschüssiges Kochwasser abschütten.

  6. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in Rapsöl glasig andünsten.

  7. Die abgetropften Kichererbsen dazugeben und unter Wenden leicht anbraten. Mit dem Balsamico-Essig und der restlichen Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend den Mangold und den Quinoa untermengen.

  8. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten und zum Gericht geben. Mit Pfeffer und Curry würzen.

  9. Für noch mehr Geschmack und Cremigkeit kann zum Schluss auch noch etwas Sesammus hinzugefügt werden. Dies liefert zusätzliches Calcium.


Guten Appetit!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen