Schoko-Amaranth-Pudding

Schmeckt wie eine Mischung aus Schokoladenkuchen und Pudding. Perfekt für Schokoladen-Gelüste! Dieser Puddings ist vollmundig schokoladig und liefert eine ganze Reihe Nährstoffe noch dazu!



Schoko-Amaranth-Pudding

Je nachdem ob ihr den Pudding cremig weich oder eher stichfest, kuchenähnlich wünscht, könnt ihr ihn sofort essen oder zunächst kaltstellen. Ihr benötigt nicht viele Zutaten:



Für 1 große oder 2 kleine Portionen:


  • 50 g Amaranth

  • 50 g Fairtrade-Schokolade, zartbitter (habe hier 85%ige genommen)

  • 200 ml Haferdrink (oder anderer Pflanzendrink)

  • 1/2 -1 EL Ahornsirup

  • 1/4 TL Vanille

  • eine Prise Salz

  • Topping eurer Wahl (z.B. frische Beeren, geraspelte Schokolade, Nüsse etc.)


So geht's

  1. Amaranth in einem Sieb gut waschen.

  2. Mit Haferdrink in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen.

  3. Temperatur herunterschalten und bei kleiner Stufe etwa 35 Minuten köcheln lassen.

  4. In der Zwischenzeit Schokolade hacken.

  5. Wenn der Amaranth gekocht ist, Schokolade, eine Prise Salz hinzufügen und mit Vanille und Ahornsirup abschmecken. Hier entscheidet ihr selbst, wie süß ihr den Pudding haben wollt. Durch die dunkle Schokolade erhält er ein sehr vollmundiges schokoladiges Aroma.

  6. In Schüsseln geben und entweder warm genießen oder abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. Bei längerer Kühlung verändert sich die Konsistenz und wird fester, kuchenartiger.

Ein leckeres, sättigendes Dessert mit vollem Schokoladen-Aroma! Guten Appetit!


Werdet gerne kreativ und verfeinert euren Pudding mit verschiedenen Toppings. Gerne könnt ihr auch unterschiedliche Pflanzendrinks ausprobieren. Gut könnte hier auch eine Nussmilch passen.




Pudding mit Schokoraspeln
Pudding mit Schokoraspeln und Himbeeren




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen