Spinat-Quiche mit Rote Bete-Boden

Diese Quiche ist glutenfrei, vegan und sojafrei. Dafür doppelter Geschmack und Frühling auf dem Teller.



Ihr braucht:


Für den Boden:


  • 250 g rote Bete

  • 300g Buchweizenmehl

  • 1 TL Backpulver

  • 3 EL Rapsöl

  • 50 g Kürbiskerne/ Sonnenblumenkerne

  • 1 EL Leinsamen, geschrotet + 3 EL Wasser

  • 1/2 TL (Kräuter-) Salz

  • evtl. etwas Wasser

Für die Füllung:

  • 120 g Kichererbsenmehl

  • 240 ml pflanzliche Milch/ Wasser

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 EL Hefeflocken

  • 1/2 TL Salz

  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver

  • 1 TL Backpulver

  • etwas: Kurkuma, Muskat, Pfeffer

  • ca. 500-600g Spinat (TK oder frisch)




Der Boden:

  1. Rote Bete schälen, dämpfen und pürieren. Alternativ kann hier auch bereits vorgekochte Rote Bete verwendet werden.

  2. Leinsamen in Wasser einrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen.

  3. Kürbiskerne zu Mehl vermahlen und mit allen trockenen Zutaten mischen.

  4. Pürierte Rote Bete, gequollene Leinsamen, Rapsöl hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Ggf. noch etwas Wasser hinzufügen, sollte der Teig zu trocken sein. Teig für etwa 15 Minuten kühl stellen.

  5. Eine Tarteform (ca. 20-23 cm Durchmesser) in der Mitte mit etwas Backpapier auslegen, die Ränder gut einfetten. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und in die Tarteform legen. Dabei einen hohen Rand formen. Die Form in den Kühlschrank stellen.


Für die Füllung:

  1. Spinat waschen und in etwas Salzwasser blanchieren. Alternativ Blattspinat auftauen und Wasser gut ausdrücken.

  2. Kichererbsenmehl mit Gewürzen mischen und in 240 ml pflanzlicher Milch/ Wasser anrühren.

  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Wer möchte kann hier nur einen Teil der Zwiebel fein hacken und den Rest in Ringe schneiden und als Topping aufbewahren.

  4. In etwas Rapsöl Zwiebel und Knoblauch in einem Topf andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Nun die Kichererbsenmischung einrühren. Kurz köcheln lassen.

  5. Nun den Spinat unterrühren. Sollte die Masse zu dickflüssig sein, kann hier auch noch etwas Pflanzendrink oder Wasser hinzugefügt werden.

  6. Abschmecken.

  7. Nun die Füllung auf dem Quicheboden verteilen und ggf. mit Zwiebelringen toppen.

  8. Die Quiche nun im Ofen bei etwa 180°C ca. 25-30 Minuten backen.

  9. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen.

  10. Dazu passt ein grüner Salat


Guten Appetit!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hanfkekse