Vegane Aioli aus Sonnenblumenkernen

Diese vegane Aioli ist schnell gemacht und ist eine tolle Ergänzung zu Tapas, frisch gebackenem Brot oder Ofenkartoffeln.

In dieser Aioli kommen neben Knoblauch und hochwertigem Rapsöl auch ganze Sonnenblumenkerne zum Einsatz. Diese enthalten neben Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren viel Magnesium, Calcium und v.a. Vitamin E, welches für den Zellschutz verantwortlich ist. Da bei Sonnenblumenkernen allerdings Omega-6-Fettsäuren überwiegen, wird als Ausgleich Rapsöl verwendet, welches Omega-3- FS-lastig ist.

Der zugefügte Knoblauch verleiht dem Dip nicht nur das geschmackliche i-Tüpfelchen, sondern hat auch weitere gesundheitliche Vorteile (genaueres dazu in diesem Blogbeitrag).


Trotz dieser ganzen gesundheitsfördernden Eigenschaften sollte allerdings nicht vergessen werden, dass es sich bei Aioli um eine sehr reichhaltige und v.a. fetthaltige Speise handelt und sie somit nicht im Übermaß gegessen werden sollte. ;)



Das braucht ihr

  • 3 Knoblauchzehen,

  • 50 g Sonnenblumenkerne,

  • 50 ml Wasser,

  • 100 ml Rapsöl,

  • Salz und Pfeffer,

  • 1 TL Zitronensaft,

  • 1⁄2 TL Senf (optional)


So geht's

  1. Sonnenblumenkerne und Knoblauch mit dem Mixer zerkleinern, langsam das Öl und Wasser hineinließen lassen und weiter mixen.

  2. Dann den Zitronensaft dazugeben.

  3. Mit Salz, Pfeffer und Senf würzen.

  4. Passt zu Backgemüse und Kartoffeln aus der Röhre.

Guten Appetit!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen