Beratung und Rezeptoptimierung 

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir individuelle Lösungen zur nachhaltigen Verpflegung finden und begleiten sie beim Prozess der Umsetzung. Mehr Informationen finden Sie hier

Unsere Schwerpunkte sind die Rezeptoptimierung nach Gesundheits- und Umweltaspekten sowie die Schaffung von regionalen Wertschöpfungsketten.

Wir vernetzen Sie mit Partnern am Markt und zeigen Ihnen neue Wege zur Gestaltung eines interessanten Angebotes für Ihre Kunden.

Wir beraten Sie gern zur Einbeziehung von neuen Kulturpflanzenarten, wie Hülsenfrüchten und Pseudocerialien- den Superfrüchten von hier, die die Speisekarte bunter und vielfältiger machen.

Bildung und Kochworkshops

Im Rahmen des Jugendbildungsprojektes Biopoli bieten wir Vorträge und Diskussionsrunden zur nachhaltigen Landwirtschaft an.

Bei Vorträgen, praktischen Schulungen und Workshops möchten wir mit Ihnen gemeinsam probieren, experimentieren und verkosten, welche Produkte und Köstlichkeiten man aus regionalen Produkten herstellen kann.

Unter dem Motto „Gutes Essen macht Schule“ bieten wir Projekttage, Vorträge, Weiterbildungen und Kochworkshops besonders für Tageseltern, Köche und Schüler an.

Zu folgende Themen können Workshops und Vorträge gebucht werden:

  • Nachhaltige Speisekarte

  • Gutes Essen für Kinder

  • Vegan und trotzdem lecker

  • Superfood von hier - Kräuter und Wildobst

  • Essen der Zukunft - Visionen und Trends 

  • Oh wie süß- Zucker und Alternativen

Bilanzierung mit susDISH

Mittels des Analyse- und Optimierungstools susDISH werden sowohl ökologische und gesundheitliche
als auch wirtschaftliche Leistungskennzahlen von Verpflegungsangeboten ermittelt und optimiert.
Der Gesundheitswert setzt sich aus 16 verschiedenen gesundheitsrelevanten Nährwerten und
Mineralstoffen zusammen.
Im Rahmen der Umweltbewertung werden die CO2e-Emissionen (Klimagase) sowie der Flächen- und
Wasserverbrauch betrachtet. Zudem erfolgt die Berechnung von sog. Umweltbelastungspunkten, die
daneben Auskunft über Biodiversität, die Luftverschmutzung und den Einsatz von Pestiziden liefert.
Alle Ergebnisse werden auf Rezeptur-, Menülinie- und Betriebsebene zur Verfügung gestellt.
Die Wirtschaftlichkeitsrechnung zeigt Ihnen, wie Sie durch Rezeptoptimierung auch ökonomisch
sparen können.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Abb. 1 Rezeptbilanzierung von 570 Rezepturen

Treibhausgasemissionen (oben) und Wasserbedarf (unten) von Rezepturen und entsprechende Gesundheitspunkte, jeder Punkt stellt eine Rezeptur dar (OLV: ovo-laktovegetarische
Rezepturen)

Produktentwicklung

Regionale Kichererbsen, Ackersteinsame, Lappula, Quinoa, Rispenhirse, Mikro- und Makroalgen oder Gourmet-Insekten, etc. - auf Basis innovativer, gesundheitsförderlicher, standortangepasster und klimaresilienter Kulturarten entwickeln wir attraktive Lebensmittel.

Die Bestimmung von sensorischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften erfolgt in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität und akkreditierten Lebensmittellaboren.