Brotlinge

Diese herzhaften Brotlinge haben wir selbst beim Kochworkshop kennengelernt. Es ist das Lieblingsrezept von Inga vom @crummes Eck in Halle. Denn insbesondere Brot bleibt häufig übrig. Da gilt es kreativ zu werden, um das ganze Brot lecker zu verarbeiten. Ihr habt altes, hartes Brot übrig? Kein Problem. Probiert unbedingt diese Brotlinge aus!


Nach Obst und Gemüse zählen Brot- und Backwaren zu den am häufigsten weggeworfenen Lebensmitteln. Daher liefern wir euch heute ein einfaches Rezept um trockenes Brot noch schmackhaft auf den Teller zu bringen!


Dafür braucht ihr:

  • 400 g altbackenes Brot in Scheiben oder Würfeln

  • 6-8 EL Semmelbrösel

  • 2 Zwiebeln oder 1 Stange Lauch

  • Rapsöl

  • Optional: Spinat, Rucola, getrocknete Tomaten, Pilze, Oliven

  • Salz, Pfeffer

  • Optional weitere Gewürze: z.B. Majoran, Oregano oder auch Currypulver

So geht's

  1. Brot in Wasser einweichen, ca. 5-10 Minuten. Weißbrot saugt sich meist schneller voll.

  2. In einem Sieb abgießen und ausdrücken.

  3. Zwiebeln und restliche Zutaten klein schneiden und mit Semmelbröseln unter Brotstücke kneten.

  4. Mit Gewürzen abschmecken.

  5. Patties formen.

  6. In Pfanne knusprig anbraten.

  7. Dazu passt z.B. unsere selbstgemachte Mayonnaise oder der Retter-Karotten-Hummus

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen