Milpa - Gericht

Hier werden alle Zutaten aus dem Anbausystem "Milpa" vereint: Kürbis, Mais und Bohnen. Worum es sich hierbei handelt erfahrt ihr hier.


Gefüllter Kürbis mit weißen Bohnen und cremiger Polenta.

Bei den Mengenangaben handelt es sich um eine grobe Richtlinie. Hier hängt es natürlich davon ab wie groß euer Kürbis ist. Wir hatten hier einen mittelgroßen Kürbis und es sind zwei große Portionen rausgekommen.


Ihr braucht:

  • mittelgroßer Kürbis (z.B. Hokkaido)

  • 80g Maisgrieß (Polenta)

  • 400 g weiße Bohnen, gekocht

  • 400 g gestückelte Tomaten oder Passata

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 100 ml Sojacuisine oder Hafercuisine

  • Rapsöl

  • 2 EL Haselnusskerne


Anleitung

  1. Kürbis in zwei Hälften teilen, den Stiel abschneiden und die Kerne mit einem Löffel entfernen.

  2. Auf ein gefettetes Backblech geben und den Innenraum mit etwas Rapsöl einreiben.

  3. Im Backofen bei 180°C Umluft 30 Minuten lang backen

  4. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Rapsöl andünsten. Die Bohnen und die Tomaten hinzufügen und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Etwas einkochen lassen und mit der Hälfte der Soja/ Hafercuisine verfeinern.

  5. Für die Polenta die dreifache Menge Wasser zum Kochen bringen und den Grieß einrühren. Gut rühren, während der Brei eindickt. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken und mit der restlichen Cuisine verfeinern.

  6. Wenn der Kürbis fertig gebacken ist (Achtung, dass er nicht verbrennt!) die Hälften aus dem Ofen nehmen und erst mit der Polenta und abschließend mit den Bohnen füllen. Abschließend die Haselnusskerne und ggf. etwas Balsamicocreme darübergeben.

  7. Hierzu passt Feldsalat.

Viel Spaß beim Experimentieren.

Bei uns ist der Kürbis leider an den Rändern schon etwas dunkel geworden. Dunkle Stellen am besten entfernen. Sie enthalten gesundheitsabträgliches Acrylamid.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen