Posteleinsalat mit gerösteten Kichererbsen

Aktualisiert: vor 12 Stunden

Da im Winter vorwiegend wärmende, nährende Gerichte angesagt sind, kann ein leichter Salat eine erfrischende Abwechslung sein- insbesondere in Home-Office-Zeiten, in denen die Bewegung möglicherweise etwas kurz kommt. Da ist der Posteleinsalat genau das richtige. Er belastet nicht, macht aber dennoch satt durch das Eiweiß der Kichererbsen. Er ist eine fruchtig, frische und dennoch herzhafte Mahlzeit, die den Körper mit vielerlei Nährstoffen versorgt. Und er ist beliebig nach eigenen Vorlieben abwandelbar.


Dieser Salat ist reich an:

  • Vitamin C,

  • Magnesium,

  • Calcium

  • Eisen

  • Kalium

  • Folsäure

  • Protein

  • Ballaststoffen, sekundären Pflanzenstoffen & essentiellen Fettsäuren



Was braucht ihr also für diesen Power Salat?


Ihr braucht:


für 2 Portionen:

Postelein

1-2 rote Bete

1 Apfel

Olivenöl

Balsamicoessig

Senf, Salz, Pfeffer

Geröstete Kichererbsen (Rezept s. hier)

Sprossen, Walnusskerne (optional)





So geht's

  1. Zunächst die Postelein waschen. Ggf. die Stiele etwas kürzen, das erleichtert das spätere Verspeisen ;)

  2. Rohe rote Bete schälen und gemeinsam mit dem entkernten Apfel in einer Küchenmaschine klein häckseln (alternativ klein schneiden oder reiben).

  3. Für das Dressing 2 EL Olivenöl mit 1 EL Balsamicoessig sowie 1 TL Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und an den Salat geben.

  4. Gründlich mischen und auf Teller verteilen.

  5. Mit gerösteten Kichererbsen sowie eventuell Sprossen oder Walnusskernen garnieren.


Guten Appetit! Fertig ist ein super leckerer Powersalat, der für einen ordentlichen Vitaminschub im Winter sorgt.


Hier findet ihr ein Video mit einer Schritt-für Schritt-Anleitung! Viel Spaß :)