Termine

Pflanze des Monats- Quinoa aus der Börde

Der Quinoa wächst auf den Feldern in der Westheide und in der Börde. Was man daraus machen kann, dass erzählen wir euch im Juni auf unserem Blog mit Rezepten und Hintergrundinformationen. Schaut mal rein!

ZUKUNFTSSPEISEN lädt ein:

Wie haben in den letzten Monaten Gärten und Versuche in Sachsen-Anhalt angelegt, die nun eröffnet und gezeigt werden. Also herzliche Einladung an Studierende, Landwirte, GärterInnen, KöchInnen und Interessierte, sich alles anzuschauen und mit uns über Speisen der Zukunft ins Gespräch zu kommen. 

Einladung Eröffnung des ZukunftsGartens in Landsberg

Gemeinsam mit Studierenden der MLU entstanden in Landsberg und Halle zwei ca. 400 qm große Zukunftsgärten. Zur Eröffnung laden wir euch ganz herzlich am 3.7.21 um 11 Uhr auf die Kleine Feldwirtschaft Landsberg/ Lohnsdorf ein. 

Was sind Zukunftsgärten? Wir probieren 32 neue Pflanzen und Kulturen aus anderen Regionen der Welt, ob sie an Boden- und Klimaverhältnisse hier angepasst werden könnten. So ist unser Garten in drei Areale aufgeteilt: ein Milpa- Mischkulturen-Versuch, ein Waldgartenbereich mit mehrjährigen Gemüsepflanzen und ein Klimagarten mit Hülsenfrüchten und Pseudogetreiden.

Bittet meldet euch bis 1.7.21 unter post@zukunftsspeisen.de an.

Die Veranstaltung findet im Freien statt, beachtet bitte die aktuell geltenden Corona-Auflagen.

Einladung zur Exkursion „Vom Acker auf den Teller“

Hiermit laden wir Sie herzlich am 06.07.2021 von 16-18:00 Uhr zu einer Köche-Exkursion auf den Biophilja Permakulturhof ein! Wir wollen gemeinsam die Gärtnerei besichtigen und Sie werden erfahren, was wir in unseren Zukunftsgärten anpflanzen. Anmeldung bitte bis 1.7.21 unter superfood@zukunftsspeisen.de

​​FELDBEGEHUNG "Kichererbsen in der Börde"

08.07.2021, 10 bis 12.30 Uhr

Landwirtschaftsbetrieb Jonas Schulze Niehoff

Wanzleben, OT Schleibnitz, Bäckerweg 3

Zur diesjährigen Feldbegehung laden wir herzlich am 8.7.2021 nach Schleibnitz ein. 

Kichererbsen sind auf dem Vormarsch- in der Küche und im Anbau. Wir haben ein Programm zusammen gestellt, um die Kichererbsen näher in den Fokus zu nehmen. Wie wird sie angebaut und später weiter verarbeitet?

Anmeldung bis 5.7.21 unter post@zukunftsspeisen.de oder telefonisch unter 0157-71196875.

FELDBEGEHUNG "Pflanzenkohle im Hanfversuch"

13.07.2021, 10 bis 12.30 Uhr

auf dem Biogut Thiessen Nr. 2, 06668 Lutherstadt Wittenberg 

Zur diesjährigen Feldbegehung laden wir herzlich am 13.7.2021 nach Thiessen ein. 

Wie reagiert Pflanzenkohle auf leichten Standorten, kann die Feuchtigkeit im Boden gehalten werden? Wir stellen Versuchsergebnisse vor und werden den diesjährigen Hanfversuch anschauen.

Anmeldung bis 5.7.21 unter post@zukunftsspeisen.de oder telefonisch unter 0157-71196875.

ZUKUNFTSMensa  

Die Umfrage ist abgeschlossen und die Visionen verfasst. Nun geht alles als offener Brief ans das Studentenwerk. Du wünscht dir mehr nachhaltige und pflanzliche Gerichte in deiner Mensa vom Studentenwerk Halle? Podiumsdiskussion, Exkursionen, Mitmachen, Kochkurs und mehr. Wenn du dabei sein willst, melde dich unter superfood@zukunftsspeisen.de. Mehr zur Initiative findet man unter www.zukunftsmensa.de.

Kochevent auf dem Bioabendmarkt in Halle

Am 1.7.2021 gibt es wieder Mitmach-Aktionen auf dem Bioabendmarkt. Ihr könnt euren eigenen Zukunftsspeisen-Burger mit Salaten von Biophilja und Kichererbsen aus der Börde bauen. Außerdem haben wir Hirsegrieß, Flocken aus innovativen Getreidearten sowie Camelina-Öl aus Wittenberg für euch am Stand.  

Bieten Themen für Masterarbeiten 

Wir bieten regelmäßig die Möglichkeit von Praktika und Abschlussarbeiten zu Themen der  Klimaanpassung in Landwirtschaft und Ernährung. Gern könnt ihr euch bei Interesse an Themen bei uns melden.

IMG_7776.JPG

Visionen

In unserer täglichen Arbeit beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichsten Facetten im Themenfeld Umwelt - Landwirtschaft - Ernährung und Gesundheit. 

Immer neue Hitzerekorde und Dürren, Artensterben und verlagerte Niederschläge zeigen: der Klimawandel ist auch in unserer Region schon Realität. Neue Alltagspraktiken in Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Konsum sind nötig, um nicht nur uns, sondern auch unseren Enkeln eine lebenswerte Erde zu hinterlassen. 

 

Gesundes zukunftsfähiges Essen aus nachhaltiger und regionaler Landwirtschaft -

das ist unsere Vision! 

Unser Aufgabenspektrum reicht von Forschung, Beratung, Bilanzierung und Bildung bis zur Produktentwicklung für Großküchen und die Gemeinschaftsverpflegung.

Im Projekt "Superfood aus Sachsen-Anhalt" arbeiten wir mit Landwirtschatsbetrieben zusammen, um Anbaupraktiken zu erproben und zu validieren, die die Anpassungsfähigkeit und Klimaresilienz von Böden fördern. Aus den erzeugten Produkten entwickeln wir zukunftsfähige Lebensmittel für die Gemeinschaftsverpflegung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nachhaltig heißt für uns, die folgenden Generationen zu begleiten und mit ihnen gemeinsam Ideen für eine Ernährungssouveränität im 21. Jahrhundert zu entwickeln. Wir haben Bildungsangebote für Studierende und Jugendliche entwickelt und diskutieren gemeinsam über die Zukunftsfähigkeit unterschiedlicher Landwirtschafts- und Ernährungsformen.  

Wir freuen uns über eine Zusammenarbeit mit Ihnen!

Urte Grauwinkel & Dr. Toni Meier

IMG_3357.JPG