Glutenfreies Quinoa-Körner-Brot

Glutenfrei. Hefefrei. Kräftig kernig und saftig lecker.


Dieses glutenfreie Brot ist nicht nur einfach und schnell gemacht, es ist auch vollgepackt mit gesundheitsförderlichen Nährstoffen, wie mehrfach ungesättigten Fetten und Ballaststoffen. Durch die Zugabe von Leinsamen und Flohsamenschalen wird es zu einem sehr bekömmlichen und ballaststoffreichen Brot. Weiterhin liefern Quinoa und Buchweizen hochwertiges Eiweiß und sorgen für eine lang anhaltende Sättigung. So gut ist glutenfreier Brotgenuss!


Das Brot benötigt ein wenig Vorbereitungszeit. Davon abgesehen ist es super einfach und schnell gemacht.

Für ein besonders gutes Ergebnis bereitet ihr das Brot also am besten schon am Vorabend vor. Dann müsst ihr es am nächsten Tag nur noch in den Ofen schieben.


Ihr braucht für 1 Brot:


  • 150 g Leinsamen

  • 150 g Sonnenblumenkerne

  • 200g Buchweizenmehl

  • 120 g Quinoamehl

  • 2 EL Leinsamen geschrotet

  • 4 EL Flohsamenschalen

  • 4 EL Oliven oder Rapsöl

  • 600 ml Wasser

  • 1 EL Zuckerrübensirup (optional)

  • 1-2 TL jodiertes Speisesalz

So geht's

  1. Alle Zutaten vermischen und Wasser hinzufügen.

  2. Mindestens 3 Stunden, besser noch über Nacht quellen lassen.

  3. Dann Teig in eine mit Öl ausgepinselte oder mit Backpapier ausgelegte Form geben und etwa 20 Minuten backen.

  4. Anschließend aus der Form nehmen und nochmals 40 Minuten von der anderen Seite backen.


Bei den Mehlen könnt ihr variieren. Es funktioniert z.B. auch mit gemahlenen Haferflocken und auch Haselnüsse passen sehr gut in dieses Brot.


Schreibt uns gerne wie euch dieses Brot geschmeckt hat!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen