Veganer Eiersalat

Hier eine kleine Rezeptinspiration aus dem PEACEFOOD unverpackt in Chemnitz: veganer Eiersalat. Dort wird er häufig zum Brunch angeboten und ist immer der Renner. Er ist schnell gemacht und stellt eine gute Alternative dar.



Zutaten

Ergibt ca. 1kg Eîersalat


  • 160 g Kritaharaki-Nudeln (Nudel-Reis) – bissfest kochen

  • 130 g Kichererbsen (trocken) – über Nacht einweichen, kochen, mit einem Teil des Kochwassers zu einem Brei pürieren (gekocht ca. das doppelte Gewicht)

  • 50 g Zwiebeln – klein schneiden, goldgelb-braun anbraten

  • 150 g vegane Mayonnaise (Rezeptvideo s. unten oder verwendet unsere Mayo aus Hanf oder Sonnenblumenkernen)



Video: vegane Mayo


Alles gut miteinander vermengen!


Gewürze:

  • Kala-Namak (Schwefelsalz mit starkem Eigeschmack: Vorsicht bei der Dosierung)

  • Kurkuma (nicht zu viel – ist nur für die Farbe)

  • Senf (2EL = ca. 20g)

  • Pfeffer

  • Optional: Gewürzgurkenwasser (wer‘s gern etwas säuerlich mag)

  • Schnittlauch (erst nach dem Durchziehen zugeben)

Tipp: die Gewürze können zur besseren Verteilung/Vermengung auch in die Mayonnaise

püriert werden (bis auf das Gurkenwasser und den Schnittlauch)


Gut ziehen lassen! 1 Nacht im Kühlschrank


Hier findet ihr nochmal die Zubereitung Schritt für Schritt:



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hirse-Kroketten