Hirse - eisenreiches Kraftpaket

Aktualisiert: Apr 30

Hirse ist das älteste bekannte Getreide und war lange Zeit Hauptnahrungsmittel der Menschen. Zwischenzeitlich ist sie wieder etwas in Vergessenheit geraten und erfährt so langsam ihr Come-Back! Gut so, denn kaum ein Getreide ist so nährstoffreich wie Hirse!


So punktet sie mit einem sehr hohen Eisengehalt und enthält viel Silizium, das besonders wichtig für unsere Haut, Haare und Nägel ist. Weiterhin sind in ihr viele Kohlenhydrate vor allem in Form von Stärke enthalten. Dies sorgt für eine gute und lang anhaltende Sättigung. Außerdem enthält sie wertvolles pflanzliches Eiweiß und ist somit ein top Energielieferant!


Mittlerweile ist sie auch in Deutschland erhältlich und stellt eine klimafreundlichere Alternative zu Reis dar. Unsere Hirse stammt vom Thießener Landhof in Lutherstadt Wittenberg und ist im Lebensmitteleinzelhandel unter der Marke "vonhier" erhältlich.


Hirse ist sehr klimaresistent, denn sie gedeiht selbst bei Wassermangel. Es gibt zahlreiche Hirsesorten, wie beispielsweise die Zwerghirse (Teff), die häufiger als Mehl in glutenfreiem Gebäck eingesetzt wird. Die ebenfalls in Deutschland erhältliche Rothirse ist nicht geschält und damit ein Vollkornprodukt. Allerdings ist diese wesentlich schwerer zu verarbeiten.



Hirse sollte nicht in größeren Mengen roh gegessen werden. Dies liegt an den Tanninen, welche Proteine binden, deren Verfügbarkeit mindern und die Stärkeverdauung hemmen können. Im gekochten Zustand ist der Hirseverzehr aber unbedenklich und sogar sehr gesundheitsförderlich!


Kurzum lässt sich sagen, dass es sich bei Hirse um ein sehr nahrhaftes und besonders gut bekömmliches Lebensmittel handelt, das wieder mehr Einzug auf unseren Speiseplan erhalten sollte. Denn Hirse ist äußerst gesund und versorgt uns mit vielen wertvollen Mineralstoffen und stellt damit eine gute Abwechslung und Ergänzung zu herkömmlichen Getreidesorten dar.


Hirse wird gerne in süßen Gerichten eingesetzt, wie z.B. als Hirsebrei. Auf unserem Blog findet ihr außerdem Rezepte für einen süßen Mohn-Hirse-Auflauf oder Rüblimuffins.

Aber auch in herzhaften Gerichten kommt Hirse gut zur Geltung, wie z.B. dem Hirse-Karotten-Brot oder auch einem lecker cremigem Hirsotto.


Neugierig geworden? Probiert sie doch einfach mal aus! Und schickt uns gerne euer Feedback und eure Lieblings-Hirse-Rezepte!


Literatur:

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen